Română / English
Deutsches Staatstheater Temeswar

Daniela Török

Schauspielerin

Daniela Török wurde 1978 in Temeswar geboren, wo sie im Jahr 2000 ihr Schauspielstudium an der deutschen Abteilung der Hochschule für Musik und Theater der Temeswarer West-Universität abschloss. 
2014 wurde sie vom rumänischen Theaterverband UNITER für den Preis als beste Hauptdarstellerin für die Rolle der Sally Bowles in der Inszenierung „Cabaret” nominiert (Spielleitung: Răzvan Mazilu). Auch wurde sie für ihre Verdienste um das Temeswarer Kulturleben mit den Exzellenz-Preis der Stadt Temeswar und mit dem Pro-Cultura-Timisiensis Preis ausgezeichnet.
Daniela nahm an zahlreichen Theaterworkshops teil, darunter 2003 am Workshop “Körper in Bewegung“ in Berlin, 2009 und 2010 an der Sommerschule des DSTT in Wolfsberg/Gărâna (Leitung: Nicky Wolcz und Thomas Buts) und 2016 am Workshop für Bühnenbewegung. 

Sie spielte unter der Leitung von Regisseuren wie Radu Alexandru Nica, Silviu Purcărete, Răzvan Mazilu, Alexandru Dabija, Andrea Gavriliu, Eugen Jebeleanu, Cristi Juncu, Carmen Lidia Vidu. Daniela war Regieassistentin mehrerer DSTT-Produktionen, deren Spielleitung Theodor-Cristian Popescu, Alexandru Dabija, Charles Müller und István K. Szabó innehatten. 

In jüngerer Zeit spielte und spielt sie in den Aufführungen “Die Schneekönigin” von Jewgeni Schwarz (Regie: László Béres), “Leonce und Lena” von Georg Büchner (Regie: Niky Wolcz”, “Menschen. Zu verkaufen” (Stück und Regie: Carmen Lidia Vidu), “Ein Sommernachtstraum” nach William Shakespeare (Regie: Kristóf Szabó) und in “Lysistrata 3.0” nach Aristophanes (Regie: Niky Wolcz) mit. 

Fotos

Aktuelle Aufführungen

Aufführungsarchiv

Vezi mai multe (36)

#sicheresTheater